Es muss nicht immer -9 to 5- sein: Ridestore


Wie fühlt es sich an wenn du von überall aus arbeiten kannst?

Jeder der von überall auf der Welt arbeitet, tut dies wahrscheinlich aus dem selben Hintergrund: Freiheit! Wahrscheinlich ist die Freiheit der wichtigste Punkt, warum sich viele für dieses Arbeitsmodell entscheiden. Unsere Arbeitswelt befindet sich in einem Wandel. Der typische 9 to 5 – Job wird mittlerweile immer unbeliebter und viele wünschen sich eine Alternative. Doch viele tun sich immer noch schwer damit, eine Alternative zu finden. Entweder es fehlt ihnen der Mut, oder sie wissen gar nicht genau, wo sie überhaupt anfangen sollen. Dabei gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie du dem Büro-Alltag entfliehen kannst. Mit einem Beispiel aus der Praxis möchte ich dir zeigen, was heutzutage alles möglich ist.

Stell dir einmal vor du sitzt mit deinem Laptop an deinem Lieblingsort auf der Welt. Was würdest du in diesem Moment fühlen? Für den einen ist es die frische Bergluft, die diesen Ort zu etwas Besonderem macht. Ein anderer genießt lieber den Blick aufs Meer. Eines haben aber alle gemeinsam: Sie machen dort keinen Urlaub, sondern arbeiten. Und das einzig und alleine mit ihrem Laptop.

Es gibt mittlerweile viele Berufe die sich so ausüben lassen. Und viele von uns stellen auch immer wieder die gleiche Frage: Wenn ich doch eh nur einen Rechner für meine Arbeit benötige, wieso sollte ich dann an mein Büro gebunden sein? Letztendlich brauche ich für meine Arbeit nur die passenden Programme und einen Internetzugang. Natürlich könnte man jetzt sagen: ,, Aber das Team spielt doch auch eine große Rolle!’’ Und natürlich ist das richtig. Doch auch dafür gibt es heutzutage viele technische Möglichkeiten, um auch von unterwegs immer mit dem Team verbunden zu bleiben. Ein Team kann also auch bestehen, wenn sich nicht alle am gleichen Ort aufhalten. Die Frage ist doch eher: Was macht es mit den Menschen, wenn sie die Möglichkeit haben Ihr Leben ganz individuell und ortsunabhängig zu gestalten und so zu arbeiten? Wenn es um Kreativität geht und um eine Leidenschaft, dann ist die Arbeit oft viel effizienter und vor allem mit viel mehr Herz, wenn eine gewisse Freiheit gegeben ist.

Ein sehr gutes Beispiel dafür, ist die Marke ,,Ridestore’’. Das junge Unternehmen besteht aus vielen engagierten und kreativen Köpfen, die von überall auf der Welt aus arbeiten: Aus den Alpen, Schweden, Bali und der Ukraine. Überall, wo man das Leben erleben kann. Zusammen haben sie es geschafft eine Marke zu kreieren, die besonders nah mit dem Kunden zusammenarbeitet, die Kreativität fördert und so in der Lage ist, Produkte zu erstellen, die sich der Kunde wünscht.

Wie gut das ganze funktioniert durfte ich nun selbst testen. Mit der Outdoor-Marke ,,Dope’’, kreieren Sie Outdoor-Kleidung, mit der man perfekt auf jede Outdoor-Situation vorbereitet ist. Gerade auf Reisen in die nordischen Länder merke ich immer wieder wie wichtig es ist, die richtige Kleidung dabei zu haben. Ich möchte dabei Kleidung tragen, die sich meiner Situation anpasst, ohne auf eine gute Optik zu verzichten. Zudem ist es wichtig, dass sie leicht ist und sich gut verstauen lässt. Denn gerade bei Flugreisen in kalte Länder benötige ich oft viel Gepäck und habe natürlich nur eine begrenzte Kilo-Anzahl, die ich mitnehmen darf. Besonders die Jacke nimmt dabei immer sehr viel Platz weg.

Ich durfte nun die ,,Hiker W’’ Jacke testen. Das Material ist robust und optisch gefällt mir die Zweifarbigkeit. Gerade wenn ich lange draußen unterwegs bin, fehlt mir oft das Gefühl von ,,Gemütlichkeit’’. Jeder kennt das Gefühl Zuhause mit einem Hoodie auf dem warmen Sofa mit einer Decke zu kuscheln. Ich persönlich bin dabei ein großer Fan von den Hoodie-Taschen vorn am Bauch. Ich war daher sehr begeistert, dass diese Jacke vom Trage-Gefühl wie ein kuscheliger Hoodie daher kommt. Natürlich dürfen dabei auch die Taschen vorn nicht fehlen.

Die Reisverschlüsse der Jacke befinden sich an der Seite. Sie erleichtern nicht nur das Anziehen, sondern sorgen auch für eine tolle Belüftungsmöglichkeit. Gerade wenn ich mich auf Reisen viel bewege, sammelt sich Wärme unter meiner Jacke. Durch die Reisverschlüsse kann ich das sehr gut regulieren, ohne gleich die ganze Jacke zu öffnen. Auch auf dem Rücken gibt es eine Belüftung. Wichtig in den nordischen Ländern: Die Jacke muss vor Wind und Regen schützen. Sehr positiv aufgefallen ist mir, dass die Nähte wasserdicht verschweißt sind. So etwas habe ich bisher nur sehr selten gesehen und es ist wirklich eine positive Eigenschaft der Jacke.

Insgesamt lässt sich sagen, dass ich sehr angetan von der Jacke bin. Ich bin überzeugt, dass sie mir auch zukünftig gute Dienste auf Reisen leisten wird und eine echte Bereicherung ist.

Und natürlich ist es toll zu sehen, wie gut auch eine neue Arbeitsweise funktionieren kann. Es muss nicht immer der typische 9 to 5 -Job sein, der uns von Kindheit an nahegelegt wird. Ich bin überzeugt davon, dass eine andere Denkweise diesbezüglich viele von uns persönlich und auch beruflich auf das nächste Level bringen kann. Ein gutes Beispiel dafür ist ,,Ridestore’’ und ich bin sehr gespannt, wohin der Weg weiter führt.


Dieser Artikel entstand in Kooperation mit ,,Ridestore’’. Der Artikel enthält daher Werbung für den Kooperationspartner. Diese Zusammenarbeit beeinflusst jedoch nicht meine Meinung, die ich hier aufgeführt habe. Der Artikel entstand aus meiner eigenen und persönlichen Erfahrung.

,